Wandern in der Südsteiermark

6km / 2 Stunden

Kulinarische Weinbergwanderung

Ein wunderschöner Rundwanderweg für Genießer, Familien und Gruppen. Viele Einkehrmöglichkeiten und wunderbare Aussichten über die hügeligen Weinberge in Richtung Slowenien und Österreich warten hier. Der Grenztisch (Miza na meji) liegt unmittelbar am Wanderweg. Der mit Sitzplätzen umrundete steinerne Tisch direkt auf der Grenze wird zum Treffpunkt für kulturellen Austausch. Die Grenze als ehemals trennendes Element wird dabei gleichzeitig als Verbindung zwischen Staaten, Kulturen und Menschen sichtbar und erlebbar gemacht: Hier trifft man sich, lässt sich nieder, isst gemeinsam … und genießt einen einzigartigen Ausblick, beiderseits der Grenze.

Einstieg in die Wanderung: Direkt beim Hotel Mahorko

12 oder 10km / 3,5 – 6 Stunden

Glanzer Hoftour

Die Wanderung kann sowohl als 8-er Schleife (22,7 km) oder auf mehreren Varianten begangen werden. Anschlüsse an verschiedene umliegende Wege
bieten noch mehr Wanderspaß!

„Glanzer Hoftour 1“:

Von Leutschach über Fötschach zum Eorykogel und wieder zurück zum Ausgangspunkt (ca. 12 km, 3,5 h)

„Glanzer Hoftour 2“:

Vom Eorykogel aus über Pössnitz nach Langegg und über den Unterglanz- und Roßberg wieder retour (ca. 10,7 km, 3,5 h)

Einstieg in die Wanderung: Weingut Buschenschank Tschermonegg (mit dem Auto 2 Minuten / zu Fuß 15 Minuten)

10,5 – 21,3km / 3 – 7 Stunden

Kleeblattwanderweg, Heiligengeistklamm

Die Heiligengeistklamm ist das Naturjuwel in Leutschach an der Weinstraße: Für alle gilt: Die Klamm erfordert sehr gutes Schuhwerk! Der steinige, immer wieder durch den Bach führende Weg geht hinauf bis zur Kirche Sv. Duh na ostrem vruh/Heiligen Geist am Osterberg. Der Aufstieg durch die Klamm wird hier mit einer wunderschönen Aussicht in den Naturpark Südsteiermark belohnt.

WEINwandertipp: „Kurzer Genuss“ vom Startpunkt Spitzmühle wahlweise über Postl (vulgo Dobay) nach oberGuess-Mühle entlang Nr. 1, oder aber über die Panoramaschenke Kure und Nr. 2 wieder retour zur Spitzmühle – Gehzeit ca. 3 Stunden.

URkräuterweg: Entlang der österreichisch-slowenischen Grenze führt der Weg vorbei an zahlreichen Schautafeln, die die große Vielfalt der Urkräuter, die am Remschnigg noch auf natürliche Art vorkommen, aufzeigen.

Einstieg in die Wanderung: Großwalz Spitzmühle (mit dem Auto 12 Minuten / zu Fuß 2 Stunden)

18, 10 oder 8km / 5,5, 3 oder 2 Stunden

Klapotetzwanderweg

Der Klapotetzwanderweg bietet die perfekte Möglichkeit, um Natur und Brauchtum am Eichberg besser kennenzulernen.
Entlang des insgesamt 18,3 km langen Rundwanderweges erfährt man allerlei Informatives über den Klapotetz, das Wahrzeichen der Südsteiermark. Die 8-er Schleife ist auf zwei Varianten begehbar, teilweise wandert man auch direkt auf der Klapotetzstraße. Neben befestigten Wegen garantieren idyllische Waldpfade eine abwechslungsreiche Wanderung. Die herrliche Landschaft, ausgezeichnete Weine & hervorragende Jausenspezialitäten bei den GastgeberInnen genießen – begleitet vom Klappern der Klapotetz. Unsere Klapotetzwanderwegbetriebe, die Initiatoren dieser Wanderung, freuen sich besonders auf Besuch!

Einstieg in die Wanderung: Kollerhof Eichberg (mit dem Auto 15 Minuten / zu Fuß 2h 15 Minuten)

2022_Mahorko_Kampagne_3fuer2_1

Jetzt buchen und sparen!

Für Buchungen vom
17. – 28. März und 7. – 21. April